Diese Tour wird nur mit dem Dirtbike durchgeführt.

Sie sollten einen Führerschein für Motorrad und einen internationalen Führerschein haben - und mitbringen. Außerdem ist ein wenig Motorradpraxis vorteilhaft. Einige Touren führen durch das "Gelände" - Schwierigkeitsstufe 2  (fast für jeden machbar!)

Laos verfügt über 40.000 Kilometer Straße, wovon jedoch nur etwa 5.400 asphaltiert sind (Stand: 2009).[7] Es herrscht Rechtsverkehr. Die wichtigste Straßenverbindung ist die Nationalstraße 13, die von Boten im Norden nach Khong im Süden führt und dabei die wichtigen Städte Luang Prabang, Vientiane, Savannakhet und Pakse durchquert.  Es kann immer mal zu Störungen kommen (starker Regen, Erdrutsche, ethnische Unruhen), die den geplanten Ablauf durcheinander bringen können. AUs diesem Grunde (und zur Erholung) sind Brückentage eingebaut.

ABLAUF

Tag 1

Nach der Ankunft am FLughafen von Vientiane fahren sie zum Treffen in unsere Unterkunft. Sie beziehen das Zimmer und haben Gelegenheit, die ersten Erkundungen in Vientiane zu machen und sich mit Ihrem Bike vertraut zu machen

Tag 2

Wie auch Thailand ist Laos ein buddhistisches Land und dementsprechend findest du viele Tempel in der ganzen Stadt verteilt. Von etwas bekannteren wie dem Wat Si Saket, bis hin zu unbekannteren, aber trotzdem sehr schönen und eindrucksvollen Tempeln. Einige davon sehen wir uns heute an. Abends werden wir den Sonnenuntergang am Mekong "bestaunen".

Tag 3

Jetzt sollte der "Jet Lag" überwunden sein, und der "Fototrip" kann richtig losgehen. Nach dem Frühstück Weiterfahrt nach Vang Vieng. Unterwegs Stop am Nam Ghoum Reservoire - ggf. Besuch vom Laos Zoo.

In Vang Vieng den Sonnenuntergang geniessen.

Tag 4

Tham Chang Höhle, Jang Cave und der Nam Song River sind neben der grandiosen Karstlandschaft Ausflugsziele und Fotomotive.

Tag 5

Weiterfahrt in die alte Königsstadt von Laos: Luang Prabang. Der Rest des Tages ist zur freien Verfügung.

Tag 6

Fahrt zum Kuang Xi Wasserfall - einer der schönsten Wasserfälle Süd-Ost Asiens und zum Keo Wasserfall.  Das Wasser ist strahlend und kristallklar – es sieht wundervoll aus (beste Reisezeit: November, Dezember, Januar)). Weiter den Berg hoch gibt es noch 2-3 weitere Becken. Ganz oben gibt es noch den großen Wasserfall, der super schön anzusehen ist – kurz nach dem Mittag steht die Sonne besonders interessant und sie beleuchtet den Wasserdunst – einfach nur wunderschön. Von hier starten 2 Wege zur Quelle.  Oben bei der Quelle kann man sich eine Bootsfahrt zur Quelle buchen (200 Meter in den Jungle) oder man läuft ca. 3km zu Fuß. Aber es lohnt sich! 

Bei Interesse - und wenn noch genügend Zeit verbleibt - geht es weiter zur Bären - Rescue-Station.

Tag 7

Flex-Tag   -  zur freien Verfügung - Sicherheitspuffer für Starkregen-Tag.

Tag 8

Weiterfahrt nach Luang Namtha

Tag 9

Es erwartet Sie Trekking durch die Wildnis um Luang Namtha, ein Besuch von einigen der 100 erst kürzlich entdeckten Wasserfälle - grandioser Dschungel.

Tag 10

Ebene der Tonkrüge rund um Long Tieng - Besuch bei den Hmong (falls möglich) .Die Ebene der Tonkrüge (laotisch: ທົ່ງໄຫຫິນ, Thong Hay Hin, eigentlich „Ebene der Steinkrüge“) befindet sich in der Provinz Xieng Khouang in Laos in der Nähe der Provinzhauptstadt Phonsavan.

Tag 11

Weitere Fototrips in der Ebene der Steinküge. - oder: zur freien Verfügung

Tag 12

Ha Hin - grandiose Ebene auf dem Weg zum Mekong

Tag 13

Rückfahrt nach Vientiane.

 

Tag 14

Rückfahrt nach Vientiane

Tag 15

Ende der Fototour.

ggf. Weiterreise / Anschlußtour in den Süden von Laos oder Heimreise (eigene Buchung!!)